Case Study: Kennzahlensysteme

Aufgabenstellung

Ein institutioneller Anleger mit einem internationalen Portfolio sucht fundierte Lösungen zur Analyse, Planung und Risikobewertung immobilienwirtschaftlicher Cash Flows.

Es wird eine Fachkonzeption benötigt, welche dann in einer SAP-Umgebung umzusetzen ist.

Leistungen & Innovationen

  • Definition von einzelnen Werttreibern
  • Systematisierung von qualitativ unterschiedlichen Cash Flow-Segmenten
  • Ableitung von Einzelkennzahlen
  • Entwicklung eines durchgängig strukturierten, hierarchischen Kennzahlensystems zur Analyse des Cash Flows über mehrere Ebenen
  • Erweiterung der Logik um dynamische Analysen (Historie) und Planungsaspekte (Prognose)
  • Automatisierte Trendanalysen mit Planungsvorschlägen
  • Integration von Alternativplanungen und Risikoanalysen (Szenarien)
  • Entwicklung qualitativer Parameter zu Standort und Objekt
  • Entwicklung von Filtern / Bewertungsalgorithmen
  • Gemeinsame Integration der Einzelmodule (Sichten, Berichte, Masken, Bedienung, ...)
  • Begleitung von Softwareeinführung / Markteting

Methodik

Multidimensionale Kennzahlensysteme

  • Geordnete Zusammenstellung von Einzelkennzahlen (kompatibel z.B. mit Data Ware House-Lösungen)
  • i.d.R. Bezug zu einer Zielkennzahl (Top-Down-Prinzip)
  • Ganzheitlicher Ansatz (Struktur, Zeit, Objekte)
  • Ursache-Wirkungs-Ketten werden offen gelegt

Ergebnisaufgliederung über mehrere Aggregationsstufen

  • Offenlegung von Strukturen
  • Unterstützung von Werttreiberanalysen (automatisiert)
  • Aufgabenadäquater Detaillierungsgrad

Integration dynamischer Sub-Systeme

  • Mehrperiodenbetrachtung
  • Dynamische Analysen über alle Perioden (historisch, aktuell, geplant)

Parallele Szenarioberechnung

  • Plankennzahlen aus mehreren Szenarien
  • Offenlegung von Risiken (worst case, Erwartungswert, best case)

Parallele Objektanalysen

  • Integration aller Objekte
  • ggf. mehrstufige Portfolio-Abbildung
  • Relative Bewertung aller Kennzahlen über den Bestand und ggf. externe Benchmarks
  • Grundlage für leistungsfähige, automatisierte Benchmarking-Systeme

 

Ergebnis

Standard-Ansatz zur Planung, Analyse und Risikobewertung immobilienwirtschaftlicher Cash Flows.

Potenzial

Multidimensionale Kennzahlensysteme bewirken eine Standardisierung und  Rationalisierung der Informationsverarbeitung. Datenerhebung, -verarbeitung und -auswertung können edv-gestützt implementiert werden.

Multidimensionale Kennzahlensysteme sind für vielfältige Aufgabenstellungen individuell und flexibel darstellbar.

 

 




Stand/Abrufdatum 17.10.2017. Alle Informationen sind rein informativ. Keine der Aussagen stellt ein verbindliches Angebot oder eine Zusage dar. Es kann keine Garantie dafür übernommen werden, dass alle Angaben zu jeder Zeit vollständig, richtig und in letzter Aktualität dargestellt sind. Für die Inhalte und die Gestaltung der verlinkten Seiten ist ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Wir haben keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten Seiten. Eventuelle Fehler, Unklarheiten oder die Verletzung Ansprüche Dritter sind nicht beabsichtigt, wir werden uns nach einfachem Hinweis um kurzfristige Klärung bemühen.

RES Consult GmbH - Chartered Surveyors
Ferdinand-Lassalle-Str. 11 | D-04109 Leipzig
Tel/Fax/Mobil +49 (0)700 RESCONSULT
Tel/Fax/Mobil +49 (0)700 73726678
www.resconsult.de |  info@resconsult.de